Einsatzbericht 18.02.2017

Um 18:53 Uhr wurde die Wärmebildkamera zur Unterstützung nach Kükels nachgefordert. In einem Einfamilienhaus war es zu einem Schornsteinbrand gekommen. Der Einsatzleiter der Feuerwehr Kükels hatte bereits alle notwendigen Maßnahmen ergriffen. Ein ebenfalls hinzugezogener Schornsteinfeger hatte den Schornstein bereits gereinigt, so dass der Schornstein beim Eintreffen der Feuerwehr Wittenborn bereits nicht mehr brannte. Zur Sicherheit wurde mit der Wärmebildkamera, im Haus, noch einmal der gesamte Bereich um den Schornstein kontrolliert. Gegen 19:40 Uhr war der Einsatz für die Kameraden der Feuerwehr Wittenborn beendet.

Fahrzeuge am Einsatzort: Feuerwehr Kükels (TSF-W), Feuerwehr Mözen (TSF-W), Feuerwehr Wittenborn (TLF 16/25)

Einsatzbericht 05.12.2015

Um 19.07 Uhr wurde die Feuerwehr Wittenborn mit der Wärmebildkamera (WBK Alarm) zu einem Einsatz nach Bark nachalarmiert. In einer zu einer Werkstatt umgebauten Scheune brannte ein PKW auf einer Hebebühne. Das Feuer war bereits weitestgehend durch die Kameraden der Feuerwehren Bark und Todesfelde gelöscht. Ein Trupp der Feuerwehr Wittenborn suchte unter schwerem Atemschutz mit der Wärmebildkamera noch einmal den gesamten Bereich ab. So konnten dann noch einmal gezielt Nachlöscharbeiten durchgeführt werden.   

2015-12-06 13.16.28-1
2015-12-06 13.16.28-3

2015-12-06 13.16.29-2

Einsatzbericht 16.07.2015

In einer KFZ-Werkstatt in Bark kam es heute Morgen zu einer Rauchentwicklung. Daraufhin wurden, nach dem Alarmstichwort „Feuer Mittel“, die Feuerwehren Bark, Bockhorn und Todesfelde alarmiert. Nach einer ersten Erkundung beschloss der Einsatzleiter dann die Wärmebildkamera der Feuerwehr Wittenborn nachzufordern. Um 9.33 Uhr wurde daraufhin die Feuerwehr Wittenborn mit dem Stichwort „WBK Alarm“ alarmiert. Kurz darauf wurde jedoch die Ursache für die Rauchentwicklung gefunden, so dass der Einsatzleiter vor Ort für die Feuerwehr Wittenborn „abspannen“ gab.