Alarmübung des I. Zuges der Amtswehr Leezen am 16.02.15

Um 18.56 Uhr wurde die Feuerwehr Wittenborn mit dem Alarmstichwort „Feuer Mittel“ nach Fredesdorf alarmiert. In einem ehemaligen landwirtschaftlichem Gebäude sollte es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen sein und zwei Personen wurden in dem Gebäude vermisst. An der Einsatzstelle angekommen, stellte sich jedoch schnell heraus, dass es sich hierbei um die jährliche Alarmübung des I. Zuges der Amtswehr Leezen handelte.
Unser TLF16/25 bekam den Auftrag mit zwei Trupps unter Atemschutz die Menschenrettung und Personensuche im Gebäude zu unterstützen. Parallel wurde eine Riegelstellung aufgebaut.
Das STLF10/6 unterstützte beim Aufbau der Wasserversorgung und unser ELW1 unterstützte den Einsatzleiter mit der Einsatzstellenkommunikation und der Kommunikation zur Leitstelle sowie der Dokumentation des Einsatzablaufes. Die Feuerwehr Wittenborn war mit 21 Kameraden im Einsatz.
An der Übung waren beteiligt: FF Fredesdorf, FF Heiderfeld, FF Todesfelde, FF Bark, FF Bockhorn, FF Wittenborn. Insgesamt waren 75 Kameraden der Feuerwehr im Einsatz.

Text: Gero Müller, Fotos: Gero Müller, Michael Mendler
IMG_5149IMG_5154 IMG_5155

IMG_5200 IMG_5201 IMG_5202 IMG_5206 IMG_5207 IMG_5208

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.